Die ersten eigenen "VORderSCHULE"- Arbeitsmaterialien

Die gesamte Kindergartenzeit ist für Alle Kinder eine Zeit des Lernens. Dazu gehört die Nutzung der verschiedenen Bildungs- und Funktionsräume, verschiedenster Materialien, Angeboten und themenspezifischer Aktivitäten. Durch die Begleitung und Unterstützung durch die pädagogische Fachkraft geschieht dies im Kindergartenalltag. 

Der Übergang in die Schule von der Kindergartenzeit stellt hier ein zentrales Thema dar. Aus diesem Grund hat die Region Norddeutschland ein Konzept entwickelt, dass diesen Übergang möglichst problemlos gestaltet. Ziel ist es, die entsprechenden Kinder im Jahr vor dem Schuleintritt altersgerecht zu fördern und ihre Kompetenzen zu stärken. Dies ist sowohl für die Kinder, als auch für die Eltern eine herausfordernde Zeit. Deshalb besteht ein ständiger Austausch zwischen Fachkräften und Familien. Egal ob Elternabende, die "VORderSCHULE"- Wand oder der alltägliche Austausch: Der Informationsfluss steht an oberster Stelle. 

Nach der Begrüßung und dem Erhalt der ersten eigenen Arbeitsmaterialien ist das Jahr geprägt von unterschiedlichen Aktivitäten und Projekten, um sowohl Basiskompetenzen für die Schule als Voraussetzungen für einen gelungenen Schulstart zu erfüllen. Bewegungsspiele, gemeinsames Musizieren, Verkehrstraining, Stärkung der sozialen Kompetenzen, die Auseinandersetzung mit Literatur, naturwissenschaftliche Experimente oder auch den bwussten Einsatz von Medien.

Mit einer naheliegenden Schule ermöglichen wir den Kindern den Einblick in den Alltag eines Schulkindes und schaffen so insgesamt ein beständiges Programm, um die Kinder bestmöglich auf ihren Eintritt in die Schule vorzubereiten.